Hintergrundverlauf-1 PFD Landkreis Görlitz

Rassismuskritische Arbeit mit Mädchen* und jungen Frauen*

Am 02.09.2020 von 10 bis 16 Uhr im Landratsamt Görlitz

Rassismuskritische Arbeit mit Mädchen* und jungen Frauen*

In diesem Workshop soll es speziell um Rassismus gehen. Die Teilnehmenden sollen an ihrer diskriminierungskritischen Haltung arbeiten und zugleich Ansätze und Methoden für eine rassismuskritische Praxis erlernen. Mit dem Fokus auf Mädchen* und jungen Frauen* soll zudem eine weitere Intersektion, nämlich Geschlecht, in den Blick genommen werden.

ANMELDUNG

Wir freuen uns sehr auf Ihre Teilnahme und bitten um verbindliche Anmeldung zum oben beschriebenen Workshop unter Nennung Ihres Namens, ggf. Ihrer Einrichtung und Ihrer Funktion bis zum 04 .08.2020 an demokratie-leben@kreis-gr.de .

Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, empfehlen wir eine möglichst frühzeitige Anmeldung. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet.

Die Teilnahme erfolgt kostenfrei. Für Verpflegung wird gesorgt (kostenfrei).
Informationen zu den Räumlichkeiten der Veranstaltung erhalten Anmeldebestätigung nach Ablauf der Anmeldefrist zugesandt.

 

REFERENT*INNEN

Peter Bienwald, Diplom-Politologe, arbeitet für die LAG Jungen- und Männerarbeit Sachsen e.V. als geschäftsführender Bildungsreferent der Landesfachstelle Jugendarbeit Sachsen. (23.09.2020)

Petra Schickert und Markus Kemper sind seit 2001 als Berater mit Fokus auf Landkreise in Ostsachsen im Kulturbüro Sachsen e.V. tätig. (09.09.2020).

Zurück


Wer mehr erfahren oder sich beteiligen möchte, ist herzlich willkommen!


Wer fördert die PFD Landkreis Görlitz?


Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.